Nachruf

Jan Harms

15.12.1965 - 26.03.2016

 

Tiefbewegt trauern wir um unseren Fraktions- und Gruppenvorsitzenden

Jan Harms,

der nach sehr schwerer Krankheit viel zu früh im 51. Lebensjahr verstorben ist.

 

Mit Jan verlieren wir einen Genossen, der sich im besonderen Maße aktiv in der Partei und in der Kommunalpolitik engagiert hat. Dabei setzte er seine Fachkenntnisse und Erfahrungen zum Wohle der Partei und der Einwohnerinnen und Einwohner Norderneys ein. Insbesondere hat er sich für die sozialen Themen und die betroffenen  Menschen stark gemacht. Er hat mit seiner Tätigkeit die SPD-Politik maßgeblich bestimmt und inhaltlich geprägt. Für sein Wirken sind wir ihm sehr dankbar.
​Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Ute und allen Angehörigen.

Jan, wir werden Dich nicht vergessen.

SPD-Ortsverein Norderney
Fraktion und Vorstand

 
    Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.